mang akustik

Messung | Beratung | Verleih

mang akustik bietet individuelle Beratung zu Themen rund um Raumakustik und Bauakustik. Professionelle Messungen nach Norm, sowie individuelle Messberichte und Prüfzeugnisse sind Bestandteil unserer Akustikdienstleistungen. Weiterhin bieten wir mit unserem erstklassigen Messequipment die Möglichkeit, tieffrequenten Schall mit sehr hohem Schallpegel zu erzeugen und die Resultate normgerecht zu analysieren.

Was bedeutet "gute" Akustik?

Schall lässt sich durch verschiedene physikalische Möglichkeiten behandeln, sodass dieser einen gezielten Zweck für den Hörenden erfüllt. Leider passiert es sehr häufig, dass schlechte Klangeigenschaften im Raum hervorstechen und diesen negativ prägen. In vielen Fällen wird die Akustik eines Raumes nur unterschwellig wahrgenommen, was dazu führt, dass der Raum dem eigentlichen Zweck nicht gerecht wird. Eine gute Akustik entscheidet letztendlich über das Gefühl, das eine Person beim Betreten und Verlassen eines Raumes empfindet.

Hier ein paar Situationen, in denen sich schlechte Akustik bemerkbar macht:

  • Sie befinden sich in einem Restaurant und die Geräuschkulisse, sowie die Gespräche schaukeln sich auf, sodass Sie ziemlich laut sprechen müssen.
  • Es findet eine Präsentation in einem Konferenzraum statt, jedoch hat das Publikum Probleme den Vortragenden gut zu verstehen.
  • In einer offenen Bürolandschaft werden viele Gespräche geführt, wobei es schwierig ist sich zu konzentrieren. Am Ende eines Arbeitstages dröhnt der Kopf und man benötigt Ruhe.
  • Sie haben gute Lautsprecher gekauft, jedoch klingen diese in Ihrem Wohnzimmer nicht so gut wie im Geschäft.
  • Sie können Ihren Nachbarn durch die dünnen Wände hören, weil ihr Schlafzimmer hellhörig ist.

Wir können wegsehen, jedoch nicht weghören !

Jedes Problem bedarf einer eigenen Lösung. Unsere Akustikdienstleistungen beinhalten Messungen und Beratung nach bekannten Normen wie z.B:

  • DIN EN ISO 140 – Messung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen
  • DIN EN ISO 717 – Bewertung der Schalldämmung in Gebäuden und von Bauteilen
  • DIN EN ISO 4109 – Schallschutz im Hochbau
  • DIN EN ISO 18041 – Hörsamkeit in kleinen bis mittelgroßen Räumen
  • Messung mit professionellem Equipment nach DIN EN 61672.

Tieffrequente Messungen

Messungen nach Norm finden in einem konkreten Frequenzspektrum statt, was eine Standardisierung für Bauteile und Messgrößen zulässt. In der Praxis macht es jedoch Sinn, diese Normen zu erweitern. Viele Messungen beginnen aufgrund der Norm oder der Limitation des Lautsprechers bei z.B. 100 Hz (Messung der Luftschalldämmung). Viele akustische Probleme sind jedoch bei tieferen Frequenzen angesiedelt.

Durch den besonders leistungstarken Messlautsprecher bzw. Dodekaeder „Outline Global Source Radiator“ und einem ergänzenden Subwoofer wird ausreichend Schalldruck im Bass/Subbass Bereich erzeugt, um auch große Räume und dicke Wände zu beschallen.

Ein weiteres Beispiel sind Raummoden bzw. Raumresonanzen, die besonderen Einfluss auf die Klangqualität eines Raumes haben. Aufgrund deren Physik sind diese in einem sehr tiefen Frequenzbereich angesiedelt und müssen für eine Messung angeregt werden. Ein einfacher Messdodekaeder schafft dies nur begrenzt.

Noch Fragen?

Benötigen Sie eine Messung nach einer speziellen Norm oder haben Sie eine besondere Anfrage?

Gerne helfen wir bei Ihrem Anliegen! Wir freuen uns über Ihre Nachricht.

Raumakustik oder Bauakustik?

Der Begriff Akustik stammt aus dem griechischen und bedeutet so viel wie hören bzw. das Gehör betreffend. Es ist die Lehre vom Schall und seiner Ausbreitung. Um ein akustische Problem und dessen Lösung genauer zu definieren, muss man besonders die beiden Bereiche Raumakustik und Bauakustik voneinander trennen. Im folgenden finden Sie eine kurze Übersicht über deren Unterschiede. Weitere Bereiche in der Akustik sind beispielsweise die Psychoakustik, welche sich mit der menschlichen Empfindung von Schall und dessen physikalischen Messdaten befasst oder die Elektroakustik, welche sich mit der Umwandlung von elektrischen Impulsen in Schall (Lautsprecher) und umgekehrt (Mikrofon) befasst.

Raumakustik beschreibt die akustischen Eigenschaften eines Raumes, wenn sich die Schallquelle innerhalb des Raumes befindet. Bei einer Optimierung der Raumakustik spricht man von einer Schalldämpfung.

Anforderung an Bauteil: Richtige Schallabsorption

Maßeinheit: Alpha-Wert

Kennzahl für Räume: Nachhallzeit RT60

 

Bauakustik beschäftigt sich mit der Schallübertragung zwischen zwei Räumen bzw. eines Senderaumes und eines Empfangsraumes. Bei einer Optimierung der Bauakustik spricht man von einer Schalldämmung.

Anforderung an Bauteil: Gute Schalldämmung

Maßeinheit Bauteil: Dezibel

Kennzahl für Räume: Schalldämmmaße in dB